Suche

Familiale Pflege

Seit 2004 läuft das Modellprojekt „Familiale Pflege“ der Universität Bielefeld. Es wird von der AOK Rheinland/Hamburg und der AOK NordWest gefördert, kann aber unabhängig von der Krankenkassenzugehörigkeit der Versicherten in Anspruch genommen werden.

Im Kreis Höxter haben sich die Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge gGmbH (KHWE) sowie die Gräflichen Kliniken dem Projekt angeschlossen.

Das Förderprogramm dient der Unterstützung, Beratung und Praxisanleitung von pflegenden Angehörigen bis zu sechs Wochen nach der Entlassung des Pflegebedürftigen aus dem Krankenhaus bzw. der Reha-Klinik. Ziel ist es, die Herausforderungen beim Übergang in die familiale Pflege gemeinsam zu meistern und ein Pflege- und Sorgenetzwerk aufzubauen. Dieses soll dazu beitragen, die pflegenden Angehörigen zu entlasten und dem Patienten das Weiterleben in seinem häuslichen Umfeld zu ermöglichen.

Gemeinsam mit zu Pflegetrainern ausgebildeten Pflegefachkräften erhalten die Familien professionelle Unterstützung und können verschiedene Angebote in Anspruch nehmen:

Durch die individuellen Trainings können die pflegenden Angehörigen bereits im Krankenhaus grundlegende Pflegetechniken erlernen und dadurch Sicherheit im Umgang mit der Pflegesituation gewinnen. Dies ist besonders wichtig, da die Verweildauern in den Krankenhäusern aufgrund von Fallpauschalen in den letzten Jahren immer kürzer geworden sind und sich dadurch zugleich die Vorbereitungszeit der Familie auf die Übernahme der Pflege verringert.

Neben den fachlichen Hilfen erhält man in den Gesprächskreisen auch die Möglichkeit sich mit anderen Personen in ähnlicher Situation auszutauschen und von deren Erfahrungen zu profitieren.

Ansprechpartner der Gräflichen Kliniken
Maria Kukuk
Brunnenstraße 1
33014 Bad Driburg
und
Sommersell 95
33039 Nieheim    
0152/57920881    
maria.kukuk@googlemail.com

Ansprechpartner der Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge gGmbH (KHWE)
Katja Peine
Nieheimer Straße 34
32839 Steinheim    
0151/64543197    
k.peine@khwe.de  

Karin Höflich
Brenkhäuser Straße 71
37671 Höxter    
0151/64542542    
k.hoeflich@khwe.de


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK