Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK

Suche

Wohnraumberatungsstelle des Kreises Höxter

Ein dem Alter angepasster Wohnraum bedeutet mehr Lebensqualität, mehr Sicherheit, mehr Unabhängigkeit und die Möglichkeit, auch mit Beeinträchtigungen, seinen Alltag selbständig und barrierefrei zu gestalten. Immer mehr – auch junge – Menschen werden deshalb beraten, ihre Wohnung schon rechtzeitig altersgerecht umzubauen.

Die Wohnraumberatung des Kreises Höxter bietet Beratung und Unterstützung, wenn

  • die Wohnung durch den Einsatz von technischen Hilfsmitteln wie Badewannenlift, Haltegriffe, Toilettensitzerhöhung an die individuellen Bedürfnisse des Einzelnen angepasst werden muss;
  • Ausstattung und bauliche Veränderungen anstehen, z.B. Einbau einer bodengleichen Dusche oder das Anbringen eines Treppenlifters;
  • der Umzug in eine bedarfsgerechte Wohnung nötig ist;
  • Interesse an alternativen Wohnformen besteht (zum Beispiel an Betreutem Wohnen);
  • barrierefrei gebaut werden soll.

Bei der zuständigen Pflegekasse kann je Maßnahme bei Vorliegen eines Pflegegrades ein Zuschuss i. H. v. 4.000,00 € beantragt werden.

Der Erstbetroffene ist vielfach überfordert selbst eine Entscheidung über sinnvolle und notwendige Maßnahmen zu treffen. Diese ist jedoch häufig entscheidend für den weiteren Verbleib in der eigenen Wohnung. Gemeinsam mit den Betroffenen wird überlegt, wie der Alltag erleichtert werden kann.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema, so bieten wir Ihnen gerne Hilfe in Form von Hausbesuchen, Beratungen am Telefon oder hier vor Ort an. Das Angebot der Wohnraumberatung des Kreises Höxter ist unverbindlich, neutral und kostenlos.

 

 


Für Sie zuständig

Barbara Rheker
05271 / 965-3122
Rolf Wahrenburg
05271 / 965-3121